Kuschelwehr

By 0 Comment

Die neue Bundeswehr soll künftig „vielfältiger“ sein, mehr Migrantenanteil, mehr sexuelle Orientierungen und mehr Behinderte aufweisen. So schwadroniert die amtierende Verteidigungsminsterin von der Leyen (CDU). Ahnung von Bundeswehr und Verteidigung unseres Landes hat sie offenbar wenig.

Bereits seit Längerem ist die Bundeswehr nicht mehr in der Lage ihrem Verteidigungsauftrag gerecht zu werden. Deutsche Truppen im Ausland werden von den Alliierten belächelt. Nicht zuletzt wegen der auch dort konsequent durchgeführten Mülltrennung.

Die Grundwerte unserer Demokratie verteidigen möchten immer weniger junge Menschen. Es ist ihnen schwer vermittelbar, dass Deutschland am Hindukusch verteidigt werden soll, so wie es seinerzeit der damalige Verteidigungsminister Struck von der SPD forderte.

Zudem rächt es sich bitter, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wurde. Ein hausgemachtes Problem unter Federführung der CDU.
Statt die Besten und Stärksten eines jeden Jahrgangs für die Truppe zu interessieren und anzuwerben, wirft Frau Verteidigungsministerin nunmehr die ganz feinen Netze aus. Selten tritt gequirlter Schwachsinn derart deutlich ans Tageslicht.

Leave a Comment