Henriette Reker ,,irritiert“: Islam-Funktionäre des Muslimsbruders Erdogan treffen radika Muslumbrüder in Kölner Zentralmoschee

By 0 Comment

Unter Ausschluss der (nicht-islamischen) Öffentlichkeit fand in #Köln vom 2.-4.Januar eine #Islamkonferenz statt, an der nach Angaben der türkischen Veranstalter #DITIB und #Diyanet „mehr als 100 Teilnehmer aus 17 Ländern“ teilgenommen haben. Thema: „Die Zukunft der Muslime in Europa“. Auf den besorgniserregenden Inhalt des Treffens werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer eingehen…

An dieser Stelle hervorheben möchte ich, dass die Stadt Köln über dieses Großereignis nach eigenen Aussagen rein gar nichts wusste. (1)

Es ist bereits das zweite Mal, dass Kölns OB Henriette #Reker und Co. von dem türkischen Moscheeverband vor den Kopf gestoßen wurden. Auch die Eröffnung der #Zentralmoschee in Köln #Ehrenfeld – Austragungsort besagter Islamkonferenz – hatte unter Ausschluss der buntgläubigen Islamfreunde stattgefunden. Und dass, obwohl sich Rekers Vorgänger, der #CDU-Politiker Fritz Schramma, ein richtig schönes „Volksfest mit Beteiligung der Bevölkerung“ vorgestellt hatte. (2)

Wer statt der Naivlinge aus den Altparteien geladen war, ist angeblich nicht genauer bekannt. Fest steht indes, dass führende Vertreter von Organisationen, die der #Muslimbruderschaft (MB) nahestehen, in jedem Fall anwesend waren.

Die MB wurde 1928 in Ägypten gegründet und gilt als Impulsgeber des islamischen #Terrorismus. Im bayrischen Verfassungsschutzbericht 2013 heißt es über die nach eigenen Angaben weltweit 100 Millionen Anhänger starke Bewegung: „Nach außen gibt sich die MB offen, tolerant und dialogbereit und strebt eine Zusammenarbeit mit politischen Institutionen und Entscheidungsträgern an, um so Einfluss im öffentlichen Leben zu gewinnen. Ihr Ziel bleibt aber die Errichtung einer auf der Scharia basierenden gesellschaftlichen und politischen Ordnung, wobei die MB für sich die Führungsrolle für alle Muslime beansprucht.“ (3)

Ihre Anwesenheit in Köln macht Sinn. Nicht zuletzt soll der türkische Präsident, der bei DITIB und Diyanet das letzte Wort haben dürfte, immerhin selbst Teil des Islamistenbunds sein. „Recep Tayyip #Erdogan, der ewige Muslimbruder“, titelte „Die Welt“ vor rund fünf Jahren. (4)

Wie also reagiert Henriette Reker auf die unangekündigte Tagung? In einer Stellungnahme aus dem Rathaus heißt es, die „Oberbürgermeisterin zeigt sich über die am Wochenende in Köln stattgefundene Konferenz äußerst irritiert“.

Noch vor wenigen Wochen habe die DITIB Reker zugesichert, sich der Kölner Stadtgesellschaft stärker zu öffnen. „Die nun abgehaltene Konferenz widerspricht diesem Ansinnen ganz offenkundig. Rekers Fazit: „Wer in Köln seinen Sitz hat und haben will, muss sich zu den Kölner Werten von Demokratie, Freiheit, Vielfalt und Toleranz bekennen und aktiv unterstützen.“ (5)

Ich kann mir bildlich vorstellen, wie man sich hinter den verschlossenen Toren der Zentralmoschee angesichts solch bunter Vokabeln am Boden kringelt.

Ich wiederhole, was ich schon zur Eröffnung der Mosche schrieb – wie gesagt, handelte es sich auch dabei um eine geschlossene Veranstaltung:

Je mächtiger der Islam in einer nicht-islamischen Gesellschaft wird, desto arroganter tritt er auf. Es zeigt sich, dass der türkische Islam heute so stark ist, dass er seine willigen Wegbereiter nicht länger braucht!

Zeit für Reker und Co. das Handtuch zu werfen. Zeit für die #AfD.

 

(1) https://www.ksta.de/koeln/islamkonferenz-radikale-islamisten-nahmen-an-ditib-konferenz-in-koeln-teil-31834048?fbclid=IwAR0e-xd4ud8Knkj9jPFG_4MN9l4TUG3x8UZOBu3YxJ7Bnf3aPX4sIY5eTgA

(2) https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/erdogans-moschee-eroeffnung-erntet-kritik-von-koelns-ex-buergermeister-15807559.html?fbclid=IwAR0rP5dmVM15eVdrZYAx-txhdkYyQOVzUydMf-oATp5msyoKKzFttkSojOQ

(3) https://www.welt.de/debatte/kommentare/article123278754/Recep-Tayyip-Erdogan-der-ewige-Muslimbruder.html?fbclid=IwAR0Z_M6n171IEcGNmFIbfY8SC9zFe2HhiGTfe7DI9fA3f5-01my5b_stHJ4

(4) https://www.nzz.ch/extremismus-praevention-im-schatten-der-muslimbruderschaft-ld.1295428?fbclid=IwAR3q1h8SlgGHZuTxVSmAf9i2QrG9xKeTHMmX5x76hYp2iwcgTV1T0UbZWB8

(5)  https://www.ksta.de/koeln/weitere-kritik-an-ditib-ob-reker–irritiert–ueber-konferenz-mit-muslimbruderschaft-31843094?originalReferrer&dmcid=sm_wn&mobileSwitchPopupClick=1&fbclid=IwAR2mgey2urG4iio6GscO1p6OfigDKL6fn29aiz4-_I8zDcqKqVOqAyvimNs

Leave a Comment